in besten Händen - Ihre PHYSIOWERKSTATT...
in besten Händen  - Ihre PHYSIOWERKSTATT...

Massagen...

Unter Massage versteht man gezielte, durch die Körperkraft des Masseurs ausgeführte Griffe zur Behandlung einzelner oder auch mehrerer Körperteile.

Klassische Massage
ist die mechanische Beeinflussung der Haut, des Bindegewebes und der Muskulatur. Die Massage verbessert die

  • Trophik und den Sauerstoffwechsel im Gewebe
  • Permeabilität (Durchlässigkeit) für bestimmte Stoffe
  • Anregung der Tätigkeit innerer Organe
  • Fördert die Resorption von Hämatomen (blaue Flecken) und Ödemen (Schwellungen)
  • Übt Rückwirkung auf das allgemeine Kraftgefühl, Ermüdungszustände, Stimmung und Psyche aus

Bindegewebsmassage
ist eine Reflexzonenmassage, welche auf nervösreflektorischem Wege über die Segmente auf innere Organe wirkt – nicht auf das Bindegewebe selbst! Sie besteht aus einer bestimmten Folge von langen/kurzen im Bindegewebe ausgeführten Strichen, wobei der Patient ein gewisses „Schneidegefühl“ verspürt.

Fußreflexmassage
ist eine Therapie, bei der durch Massieren der Füße Organe und Körperfunktionen beeinflusst werden. Dabei herrscht die Vorstellung, dass der Fuß eine Art „Spiegelbild des Körpers“ ist und bestimmte Flächen eine Entsprechung in dem Bereich unseres Körpers haben.

Periostmassage
ist eine Reflexzonen-Druckpunkt-Therapie, die über die Knochenhaut und Nervenbahnen bis zu den inneren Organen wirkt.

Segmentmassage
ist eine Reflexzonentherapie in Form einer speziellen Rückenmassage, wirkt auf Muskulatur, Organe und Gefäßsystem.

Lymphdrainage
Der Ausdruck „Lymphdrainage“ (entwickelt vom dänischen Philologen Dr. Vodder und 1963 vom deutschen Arzt Dr. Asdonk aus Essen auf wissenschaftlicher Basis in die Medizin eingeführt) hat sich als Kurzbezeichnung für die „physikalische Lymphdrainage- und Ödemtherapie“ eingebürgert. Das Lymphgefäßsystem ist ein Nebenabfluss zum Venensystem. Es beginnt fingerförmig im Zwischenraum der Zellen und endet im Venensystem beiderseits am Hals. Es werden spezielle Handgriffe großflächig, kreisförmig und gleichzeitig in Richtung herzwärts ausgeführt. Erreicht werden sollen der Abtransport überschüssiger Flüssigkeit sowie der Stoffe, die wegen ihrer Größe nicht über die Venen aufgenommen werden können. Hierzu gehören z.B. Fett, lebende und tote Zellen, Zelltrümmer, Fremdkörper, Bakterien und Stoffwechselprodukte.      

 

 

Bahnhofstr. 315
47447 Moers

Tel.: 02841 - 99 89 87 0
Fax: 02841 - 99 89 87 21


Mail:
info@physiowerkstatt.com

Unsere Öffnungszeiten 

Montag    8.00 - 20.00 Uhr 
Dienstag    8.00 - 20.00 Uhr  
Mittwoch    8.00 - 20.00 Uhr  
Donnerstag    8.00 - 20.00 Uhr  
Freitag    8.00 - 18.00 Uhr  
Samstag    8.30 - 14.00 Uhr

Unsere Unternehmensbroschüre zum Download als pdf-Datei, damit Sie schon zu Hause wissen, was Sie von uns erwarten können.

CLS 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(C) 2016 by CLS and Physiowerkstatt 47447 Moers - Bahnhofstr. 315